Montag, 27. März 2017

Planung Frühlingsbuch

Eigentlich wollte ich mein Frühlingsbuch von vorne bis hinten voll durchplanen. Aber viele Ideen überzeugten mich bei der Durchführung nicht... Kopierer, Drucker, Fotos, Layout... das gehört nicht zu meinen Kernkompetenzen. Und mich für ein Thema zu entscheiden auch nicht.

Ein bisschen gestempelt und Gelliprint gemacht habe ich am Anfang. Nicht genug für ein Buch... 


Dann war ich erstmal blockiert.

Bis ich beschlossen habe einfach spontan zu sein. Viel Handarbeit. Mit Pastellkreiden, Fineliner, ein wenig Auquarell vielleicht... und zwischendrin die Drucke... 
Der Frühling ist ja auch unvorhersehbar und unglaublich vielfältig.
Ich bin gespannt auf das Ergebnis.


Montag, 6. März 2017

Mein 1. Mini-Buch

Frühlings Mail Art 2017... schon vor dem Versand der Teilnehmerlisten habe ich ein erstes Büchlein versucht.... als "Geburtstagskarte".
Ich habe nicht dran gedacht, dass der Buchrücken die Breite vergrössert, es ist also 2-3 mm zu breit, aber ansonsten bin ich recht zufrieden.




Im Hintergrund kann man erkennen, dass ich endlich die Stempel-Schnitz-Utensilien ausgepackt habe. Nachdem ich mir kurz vor der Weihnachts Mail Art eine Scheibe meines Zeigefingers samt ca. 1/3 Fingernagel abgesäbelt hatte, hatte ich wieder abgesagt.
Jetzt kann ich die schon bestellten Materialien verwenden und auch mal das Stempelschnitzen ausprobieren. Sehr schön.
Ich bin schon gespannt auf all die anderen Minibücher. :-)

Donnerstag, 16. Februar 2017

Ketten häkeln



Einem Freund gefiel meine rund gehäkelt Kette, die ich vor über 1 Jahr gemacht hatte und er fragte, ob ich ein Armband für seine Tochter häkeln könnte.
Immer gerne!
Statt 10 Perlen Umfang in der Anleitungs damals habe ich Muster für 8 Perlen Umfang entworfen und die Freude am Kettenhäkeln wieder entdeckt.
Erst habe ich das Armband in den Wunschfarben gehäkelt, dann direkt etwas in rosarot für mich und weil mir das türkis-grüne so gut gefiel, häkel ich das auch noch weiter.



Donnerstag, 13. Oktober 2016

Noch eine Geburtstagskarte

Wo ich schon mal so schön dabei bin...
Faul wie ich bin, habe ich mir einen Hobbyplotter zugelegt.
Bisher starb mein Zeigefinger immer halb ab, wenn ich mit dem Cutter viel ausgeschnitten habe, jetzt kann ich mich schön zurücklehnen und schneiden lassen. Juhu!
Allerdings muss ich noch daran arbeiten eigene Designs zu entwerfen, aber am Anfang darf man ja ruhig vorhandene herunterladen und benutzen...
Diese Karte, passend zur Jahreszeit, habe ich als erstes Projekt mit dem Gerät gemacht.






Von meinem Samsung Galaxy Smartphone gesendet.

Geburtstagskarte

Ich lasse mich gern auf Pinterest inspirieren. Herausgekommen ist diese Geburtstagskarte für meine Schwester.
Leider habe ich das Innenteil nicht genau genug eingeklebt, dadurch ist es beim Aufklappen an der Falte gerissen. Aber kleine Fehler machen die Werke doch erst einzigartig. 





Dienstag, 4. Oktober 2016

Mein Paradiesbuch

Frisch genäht, erstaunlicherweise ohne Blutflecken.
Mein Paradiesbuch der Sommer Mail Art 2016




Die Deckel habe ich mit Gelliprints überzogen, dann ein Blatt von meiner kleinen Feige geklaut und hübsch golden aufgedruckt.

Danach habe ich immer 2 Doppelseiten zusammengefasst, allerdings komplett durcheinandersortiert.
Ich mag mein Buch bunt und abwechslungsreich.

Willkommen!

Aufgrund diverser Anregungen, habe ich mich aufgerafft und meinen allerersten Blog eingerichtet. Juhu! Noch weiss ich nicht, wie (und ob überhaupt) umfangreich er werden wird.
Ich beschäftige mich jedenfalls eher phasenweise auf diversen Gebieten: Perlenketten (gefädelt und gehäkelt), Fimo, Häkeln (mit Wolle), Zentangle zeichnen, immer wieder Karten basteln... Auch Laubsägen, Filzen, Aquarellmalerei und Taschen nähen habe ich schon gemacht.
Man könnte mich also als Basteltante bezeichnen. Allerdings eher chaotisch, unberechenbar und unregelmässig.
Ich bin gespannt, inwiefern sich das wohl in diesem Blog widerspiegelt.